Viele Hunde von uns sind bereits über die Brücke gegangen ...

… egal welcher Hund uns verlässt es ist jedesmal ein grosser Verlust.

Vito

Keine schöne Ostern 2018. Der Husky-Camp Opa von allen Kindern geliebt hat uns verlassen.

Es war einer der größten Verluste des Husky-Camp.

Immer noch kommen Kinder und fragen nach Vito. Mütter haben genervt angerufen wir müssen wieder im Husky-Camp feiern bei uns heißt alles nur noch VITO.

Der Verlust hat richtig weh getan.

Tännäs

Sie leider nur 1,5 Jahre alt geworden. Sie war sooo verschmußt, hat sich an jeden rangeschmissen und war ein wundbare Hündin.

Leider hatte sie einen Herzfehler und ist 2015 in unseren Armen eingeschlafen.

Ihre Schwester Ica lebt heute noch im Husky-Camp und ist heute 7 Jahre und hat uns 2018 sechs tolle Welpen geboren.

Grace

Unsere alte Chefin die Vorgängerin von Kira. Merkmal Ihre "Plattfüße"

Sie ist in 2015 von uns gegangen. Sie war eine tolle verschmußte Hünding. Das einzigartige an ihr war ihr mamorierte Auge (das blaue ist in das braune gelaufen)

Keomy

er hat die Eröffnung vom Husky-Camp mit erlebt. Keomy ist der Vater unserer heutigen Chefin Kira. Es war unser erster Wurf.

Keomy mußte man sich erobern, da er ein zurückhaltener Rüde war. Er hat gesagt wenn geschmust wird.

Er hat seine Tochter Kira und uns im Alter von 14 Jahren verlassen.
 

Artis

von uns gegangen in 2013, ein super anhänglicher und liebenswerter Hund. Er hat sich an alle rangeschmissen und war für alle ein großer Freund.

Nanuk

(weißer Bär) unser weißer Husky, er wurde 14 Jahre alt.

Ein toller Arbeiter der mit seinem Bruder Keomy 2000 zu uns gekommen ist.

Der erste Hunde von Jochen war auch ein weißer Sibirier, er wurde 11 jahre alt und ist der einzige Hunde der nicht bei uns geblieben ist, er hieß Yukon.